Die Natur von COLLECTORBASE.net

Hier kommen alle eure generellen Gedanken rein. Alles was mit COLLECTORBASE.net zu tun hat, aber sonst keinen Platz hat.
Antworten
Benutzeravatar
Michael
Administrator
Beiträge: 1287
Registriert: Di 27. Okt 2015, 11:06

Die Natur von COLLECTORBASE.net

Beitrag von Michael »

Dieses Kommentar gilt der Eigenschaft Serienzusatz:
Da muss ich ehrlich zugeben, dass ich das einfach aus dem Bauchgefühl heraus gepflegt habe. So kann ich alle Figuren nach Red / Blue / Orange oder Exclusive filtern.
Das betrifft jede Eigenschaft der gesamten Sammeldatenbank :(
Vielleicht will ja jemand seine Spezialbegriffe weiterhin verwenden.
Das Problem dabei ist, die Collectorbase ist keine 08/15 Datenbank in der ihr eine Insel seid die mit niemand anderen kommuniziert.

Es ist aus mehreren Gründen wichtig, die ÖFFENTLICHEN DATEN korrekt auszufüllen.

a) Diese Daten teilt ihr mit jedem anderen User der CB.
Ihr wollt keine falschen Daten in der CB, die anderen auch nicht.
Ihr würdet euch freuen, wenn ihr nur noch den Lagerort, Einkaufsdaten und Status ausfüllen müsst? Die anderen auch.

b.1) Die öffentlichen Daten werden für eure Verkaufslisten und Suchlisten benutzt, die von der CB automatisch erstellt werden. Ihr wollt doch nicht, dass diese Listen falsche Daten enthalten weil ihr die falsch eingebt?

b.2) Ihr werdet mit nur einen Mausklick oder Fingertip eine Figur auf den Marktplatz anbieten können. In dem Moment in dem ihr das macht, geht der Auktionsassistent von jedem der diesen Artikel sucht oder aber nach speziellen Eigenschaftsmerkmalen sucht an und meldet das seinen "Herrn" oder kauft den Artikel vielleicht sogar automatisch. Aber ... das funktioniert einwandfrei, wenn ihr eure Objekt korrekt ausfüllt.

c) Eure Sammlungspräsentation
Klickt ein User dem ihr eure Sammlung zeigt ein Objekt an wird der dort eure öffentlichen Daten sehen und glaubt mir, wenn ihr die Daten nicht richtig eingebt und ein Feld für alle möglichen Daten mißbraucht für das es gar nicht gedacht ist, wird das Sortieren langfristig problematisch und die Sortierung braucht ihr um eure Sammlungspräsentation gestalten zu können.

d) ihr werdet vollkommen frei mit allen Eigenschaften Diagramme/Statistiken aufstellen können. Wenn ihr die Eigenschaften aber zweckentfremdet wird das für euch nicht funktionieren.

Ihr seht, da kommt noch sehr viel auf euch zu und es wird FÜR EUCH vollkommen kostenlos sein :)
Dafür geht ihr jetzt durch die Testerhölle :twisted:

Natürlich könnt ihr eure Spezialbegriffe benutzen, aber gebt die bitte in dem Feld "Stichwörter"ein.
Später kommt zur Sortierung ein Eingabefeld hinzu mit dem ihr nicht nur sortieren sondern auch Begriffe einschließen und ausschließen könnt. Ihr werdet nach Wortpaaren sortieren können. Ihr werdet nach speziellen Begriffen in bestimmten Eigenschaften oder in den Stichwörtern suchen können.
Das wird das mächtigste Such/Sortiergerät in der Sammlerwelt werden :)
Das traue ich mir zu sagen, weil so etwas bis jetzt noch nirgends gefunden habe. Das ist einer der vielen Gründe, warum ich die COLLECTORBASE ins Leben rufe.

AUSSERDEM hat das Notizfeld einen rießen großen Vorteil gegenüber den öffentlichen Eigenschaften!
Wenn ihr ein Objekt mehr als einmal habt und ihr gebt einen eurer Spezialbegriffe in die öffentlichen Eigenschaften ein, gilt das für alle Figuren dieses Typs (z.B. Hasbro TBS 1:12 Stormtrooper). Gebt ihr diese Daten aber in die Sammlungsnotiz ein, könnt ihr zwischen den einzelnen Stormtroopern unterscheiden. Die Daten in "Stichwörter" gelten nur für diesen einen Trooper und keinen anderen. Denkt mal darüber nach, dadurch eröffnen sich euch viele Möglichkeiten.

KLAR, DAS KÖNNT IHR NICHT WISSEN!!!!!!!!!!!

Ich habe euch schließlich mit absolut 0 Informationen in die CB geworfen :lol:

Was wir hier erstellen ist ein Produktkatalog für Merchandisesammler und viele andere Sammlergruppen, eine Art "SammlerWiki".
Die CB wurde so konstruiert, dass sie dem Sammler so viele Wünsche wie möglich efüllt und wir haben jetzt schon für mehrere Updaterunden genug Material.

Aber das war es mir Wert.
So habe ich gesehen wo ihr anstoßt und wie ihr tickt.
Gleichzeitig werdet ihr die besten Ratgeber sein, wenn es darum geht wie man neue User am besten führt.
Wenn ich hoffentlich in den nächsten zwei Wochen die neue Startseite stehen habe, werde ich mit ihrer Hilfe einen Hilfebereich aufbauen, der mit der Sammeldatenbank eng zusammen arbeitet. Wenn das alles fertig ist fragen wir noch einmal nach Testusern und die haben dann eine ganz andere Ausgangssituation. Die werden vordefinierte Eigenschaften haben und bereits Datensätze in ihrer Datenbank haben mit deren Hilfe sie sehen können wie die CB funktioniert und auch die Hilfe wird es geben :)

Aber nochmal, die CB wird eine Sammeldatenbank haben die euch maximale Möglichkeiten bieten wird, die ihr aber nur ausloten könnt, wenn ihr eure Daten korrekt haltet!

Benutzeravatar
moose
Beiträge: 241
Registriert: Di 17. Nov 2015, 14:03
Wohnort: Bad Bramstedt

Re: Die Natur von COLLECTORBASE.net

Beitrag von moose »

Moin!

Gerade, weil wir schon gerade darüber miteinander gesprochen haben und weil du mich hier unter anderem zitierst, melde ich mich mal direkt zu Wort.
Genau die Vielfalt der Collectorbase ist das, was sie ausmacht, aber auch das, was sie bei nicht vernünftiger Einführung scheitern lassen könnte.

Nicht, dass ich das möchte, weil ich sie jetzt schon sehr mag. Es könnte das mächtigste Tool werden, das Sammler an die Hand bekommen. Ich habe wahnsinnigen Respekt davor, was ihr schon geleistet habt. Und ich selbst liebe gut gepflegte Daten.

Aber schon die kurze Testphase hat - glaube ich - gut gezeigt, wie detailliert ihr die einzelnen Felder beschreiben müsst, damit jeder weiss, wo welche Daten hin gehören. Klar, haben spätere User den Vorteil, dass die Tester schon viele Dinge eingepflegt haben, an denen sie sich orientieren können, doch trotzdem brauchen sie einen Leitfaden, an dem sie sich zusätzlich entlang hangeln können.

Denn nichts ist schlimmer, als wenn sich jemand viel Arbeit macht, Dinge einzupflegen, die noch nicht geführt sind und dann später überall korrigiert / kritisiert wird. Das frustet und führt zu einer schlechten Benutzererfahrung.

Ich weiss, dass du uns bewusst ins kalte Wasser geworfen hast, aber machmal war es echt schwierig, für sich zu entscheiden, wo ich die Daten unterbringe. Besonders, weil ich mir vorher nicht viel aus den Begrifflichkeiten (Serie, Kollektion, Seriennummer etc.) gemacht habe.

Ich kann euch nur bekräftigen, einfach weiterzumachen. Ihr werdet das schon schaukeln, aber nehmt neue Nutzer mehr an die Hand.

mfg,
moose

Benutzeravatar
Michael
Administrator
Beiträge: 1287
Registriert: Di 27. Okt 2015, 11:06

Re: Die Natur von COLLECTORBASE.net

Beitrag von Michael »

Die Beschreibung der Daten, da reibe ich mir regelmässig die Stirn wie ich das machen soll.
Das Problem dabei ist, dass man bei jeder Eigenschaft darüber nachdenken muss wo sie überall zum Einsatz kommen kann :shock:

Einem Actionfigurensammler erkläre ich eine Eigenschaft anders als einem Briefmarkensammler, weil sie eventuell sogar eine andere Bedeutung hat :( :shock: :?

Ich spiele mich mit dem Gedanken für jeden Sammlertyp ein eigenes Tutorial anhand der voreingestellten Eigenschaften zu machen.

Mein größtes Problem ist die Faulheit! Nicht meine eigene ;)
Die der User, inwieweit sind sie bereit vorher eine Einleitung anzusehen oder zu lesen?
Denn ganz ohne Lesen wird es nicht funktionieren.
Aber ich hege die Hoffnung, dass es funkt, wenn ich für jeden Objekttyp besagtes Tutorial mache. Wenn sie sich mindestens eines ansehen ist das schon ein Sieg.

Übrigens, ich werde euch für die neue Testseite nach Kommentaren zu CB fragen, die wir dann prästentieren können :)
Es könnte das mächtigste Tool werden, das Sammler an die Hand bekommen. Ich habe wahnsinnigen Respekt davor, was ihr schon geleistet habt.
Das wäre ein guter Kanditat :)
Und danke :)

Antworten