Bulk-Upload

In diesem Bereich, könnt ihr Ideen unterbringen. Genauso werden wir unsere Ideen für die Dinge die wir umsetzen wollen hier erklären. Hier ist nichts fix. Es geht nur darum, Gedanken auszutauschen und an Ideen - egal welcher Art - zu feilen.
Benutzeravatar
Michael
Administrator
Beiträge: 1274
Registriert: Di 27. Okt 2015, 11:06

Bulk-Upload

Beitrag von Michael »

Lange habt ihr mich bearbeitet und immer noch bin ich dagegen.
ABER ich verstehe, dass ihr das haben wollt und ich bin dabei das zu skizzieren. Um meine Argumente GEGEN einen Bulk-Upload zu entkräften ist mir ein Wort eingefallen: Quarantäne.

So sieht der erste Entwurf aus:

1) Upload
Ihr ladet eure Tabelle in CSV Format hoch, wird aber wahrscheinlich auch mit jeder Excel Version gehen.
Dann müsst ihr angeben welche Spalte welcher Eigenschaft entspricht. Dann werden alle Datensätze mit allen definierten Spalten hochgeladen.

2) automatisches erkennen
Als erster Schritt wird die CB schauen, ob sie etwas davon kennt. Da wird man noch schauen müssen, welche Eigenschaften das sein werden. Erkennt sie etwas (wird wahrscheinlich nicht viel sein) wird es in die CB übernommen. Alles andere kommt in Quarantäne.

3) Quarantäne
Wertberechnungen
Auf der Startseite werden die Werte und die Objekte die in Quarantäne sind nicht berücksichtigt. Es wird stattdessen einen Satz im Kopfbereich geben wie "45% Deiner Sammlung (234 Objekte) befinden sich in Qurantäne"

Detailseite
In der Detailseite wird es einer der Headersuche ähnlichen Suchfunktion geben. Dort kann man nach dem Objekt in der Detailseite suchen. Wenn man es findet, wählt man es aus und klickt auf "übernehmen". Dann werden die privaten Daten automatisch in das CB-Objekt übernommen.
Gibt es das Objekt nicht, wählt man am Ende des Suchergebnisses "nicht in der Datenbank vorhanden, neues Objekt erstellen" aus.

Der Status von jedem Objekt in Quarantäne ist "Quarantäne" und kann erst geändert werden, wenn das Objekt in die CB übernommen wurde.
Detailseite.jpg
Als nächstes muss man dann noch den/die Objekttyp/en auswählen und fertig.
................................................................................................................................................

Einfacher und gleichzeitig sicherer fällt mir kein anderer Weg ein.

Wir werden noch schauen müssen, wie das mit der Suche funktionieren soll um nicht an Geschwindigkeit zu verlieren.
Vielleicht machen wir eine eigene Suche für den Quarantänebereich?

Das ist der erste Entwurf.

Ben sitzt gerade an den Objekttypen. Dann kommen noch ein paar andere Dinge und dann das hier.
Aber ich glaube ohnehin, dass wir hier noch ein wenig Hirnschmalz investieren müssen.

Jetzt schaue ich erst mal, was ihr für Ideen habt.

halcyon
Beiträge: 92
Registriert: Fr 29. Apr 2016, 09:56
Kontaktdaten:

Re: Bulk-Upload

Beitrag von halcyon »

Klingt, finde ich, schon mal sehr gut. Mir gefällt der Quarantänebereich.

Benutzeravatar
Michael
Administrator
Beiträge: 1274
Registriert: Di 27. Okt 2015, 11:06

Re: Bulk-Upload

Beitrag von Michael »

Ohne der Quarantäne fällt mir keine Lösung ein.
Das Problem mit der Quarantäne ist aber die Quarantäne.

Ich mag es den Usern in der Quarantäne nicht zu gemütlich einrichten, denn ich will die Daten in die CB einfügen und nicht 1000 Quarantänedatenbanken züchten aus denen keiner raus geht.
Daher ist es z.B. nur möglich einen Objekttyp einzugeben, wenn man es da raus holt oder das sie komplett aus der Statistik der Übersichtsseite herausfallen, oder der Status sich nicht verändern lässt.

halcyon
Beiträge: 92
Registriert: Fr 29. Apr 2016, 09:56
Kontaktdaten:

Re: Bulk-Upload

Beitrag von halcyon »

Ich denke, dass die User erst von den Objekten profitieren sollten, wenn die Objekte die Quarantäne verlassen haben. Sprich: Bulk-Upload zahlreicher Objekte >>> Quarantäne >>> Überprüfen der Objekte >>> Absegnen der Objekte >>> Erst jetzt werden diese in der Sammlung erfasst (gezählt, Wert ermittelt, präsentiert, etc.)

Das sollte doch schon Anreiz sein, dass man die Objekte aus der Quarantäne holt.

Benutzeravatar
AstromechArchive
Beiträge: 499
Registriert: Di 24. Nov 2015, 17:49
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Bulk-Upload

Beitrag von AstromechArchive »

1. Sorry, Sinn und Hauptgrund eines Bulk-Uploads ist für mich - und potentielle Interessenten - dass man eben nicht mehr jedes Objekt einzeln eingeben muss (=> Aufwandsersparnis).
a) Was ihr wollt, ist ein Bulk-Upload plus zusätzlich nochmal jedes Objekt anfassen zu müssen. Das ist letztlich noch mehr Aufwand.
b) Wer garantiert, dass jemand seine z.B. 500 hochgeladenen Objekte nicht einfach nur stur aus der Quarantäne holt - ohne Prüfung? Ich bin mir nämlich ziemlich sicher, dass genau das passieren wird.

2. Was mir auch noch nicht klar ist. Was genau soll denn überprüft werden, bevor ein Objekt aus der Quarantäne geholt wird? Jedes Datum? Oder das generelle Format?
Die Daten zu prüfen ist unlogisch (wenn ich beispielsweise eine falsche Jahreszahl in meiner Liste habe, lade ich falsche hoch, vergleiche sie anschließend mit der Zahl die ich habe, und komme zu dem Schluss dass sie richtig ist).
Das generell Format zu prüfen, kann - nein muss - die Import-Routine leisten. Hier kann man höchstens einmal die gesamte Liste (als Tabelle in Webseite) ausgeben, die der Benutzer dann auf einen Blick überfliegen kann, und approved oder rejected. Aber das hatte ich ja schonmal geschrieben, und ich wiederhole mich hier nur :(

3. Was ist denn deine ganz konkreten Befürchtung, Michael, was beim Massenupload schlief gehen kann?
Ich sehe keine, wo vielleicht welche sind, oder du siehst welche, wo keine sind ;)

vg, Tom.

Benutzeravatar
Michael
Administrator
Beiträge: 1274
Registriert: Di 27. Okt 2015, 11:06

Re: Bulk-Upload

Beitrag von Michael »

Zuerst hatte ich hier einen kleinen Aufsatz geschrieben und dann kam ich zu diesen Punkt:
AstromechArchive hat geschrieben:
Di 20. Feb 2018, 08:10
3. Was ist denn deine ganz konkreten Befürchtung, Michael, was beim Massenupload schlief gehen kann?
Ich sehe keine, wo vielleicht welche sind, oder du siehst welche, wo keine sind ;)
Ich glaube, Du hast das grundsätzliche Problem eines Bulk-Uploads nicht verstanden.

Die CB ist keine Sammeldatenbank in der jeder seine eigene Insel ist und machen kann was er will. Die CB ist wie ein Wiki aufgebaut. Ein Objekt kann von jedem benutzt werden.
Was passieren wird, wenn ich einen ungefilterten Bulk-upload zulasse?

Geschätzte 10000 Doubletten und genau so viel falsch eingetragene Objekte und dann bist wieder DU der erste der schreit, dass man so nicht arbeiten kann.
Und was dann passiert ist, dass jeder inklusive Dir dann schreit, dass die CB nicht zum verwenden ist und das ist dann auch wahr.

Das ist das Hauptproblem, das ich jedes mal aufführe und Du offensichtlich ignorierst.
Bring mir hier einen gangbaren Weg (auch nur einen Ansatz), wie man die Objekte direkt in die CB importieren kann ohne unzählige Doubletten und Fehler zu importieren. Aber das hast du bis jetzt nicht getan.

Was man natürlich machen kann ist, dass die CB tatsächlich eine Insellösung anbietet. Dann kann jeder in seine Insel hochladen was immer er möchte.
Also die Quarantäne ist dann die Standardlösung und dann kann ich Deine Wünsche 1:1 umsetzen, weil der Ratenschwanz an Problemen dann nicht kommt. Wenn es Doubletten oder falsche Werte in den Eigenschaften gibt ist mir das und jedem anderen egal, ist ja Deine Sammlung die niemand anderen betrifft.

Aus der Insellösung könnte man dann die Möglichkeit bauen, dass die User ihre Objekte - wenn sie wollen - in die Wiki übertragen und wenn nicht dann nicht. Wertberechnung und was alles kommen soll ginge dann natürlich nicht, weil die Objekte in den einzelnen Inseln nur bedingt vergleichbar sind und auf Basis der Wiki ist noch eine ganze Menge geplant.
AstromechArchive hat geschrieben:
Di 20. Feb 2018, 08:10
Das generell Format zu prüfen, kann - nein muss - die Import-Routine leisten.
Ich habe nichts anderes behauptet. Aber wie bitte soll die CB erkennen welche Spalte welcher Eigenschaft entspricht?
Wenn ich das richtig verstanden habe, bist du der Meinung, dass die CB das selbst erkennen soll. Wie denn? Du gehst immer davon aus, dass User ihre Tabellen sauber führen vor allem nach der selben Logik. Nein, das tun sie nicht und die Rechenleistung um all diese Fehler mit einer intelligenten Software trotzdem zu erkennen ... ich habe nicht das Budget von facebook und das würde locker einen Mittelklasse Mercedes kosten.

So und jetzt sag mir bitte, was daran falsch ist?
Was daran entspricht nicht den Tatsachen?

Ich sehe keinen anderen Weg und Du hast noch nie einen gangbaren Weg aufgezeigt der die Probleme abfängt.
AstromechArchive hat geschrieben:
Di 20. Feb 2018, 08:10
b) Wer garantiert, dass jemand seine z.B. 500 hochgeladenen Objekte nicht einfach nur stur aus der Quarantäne holt - ohne Prüfung? Ich bin mir nämlich ziemlich sicher, dass genau das passieren wird.
Weil es nicht geht. Bevor das einer macht - so wie ich es oben skizziert habe - lässt er es lieber in der Quarantäne.
AstromechArchive hat geschrieben:
Di 20. Feb 2018, 08:10
Was mir auch noch nicht klar ist. Was genau soll denn überprüft werden, bevor ein Objekt aus der Quarantäne geholt wird? Jedes Datum? Oder das generelle Format?
Die Daten zu prüfen ist unlogisch (wenn ich beispielsweise eine falsche Jahreszahl in meiner Liste habe, lade ich falsche hoch, vergleiche sie anschließend mit der Zahl die ich habe, und komme zu dem Schluss dass sie richtig ist).
Ob es das Objekt schon gibt. Siehe meine Skizze.

Tracker181
Beiträge: 246
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 10:06

Re: Bulk-Upload

Beitrag von Tracker181 »

Hoi!
Bisher hab ich mich dazu nicht geäußert... weil ich ehrlich gesagt unschlüssig bin was ich davon halten soll. Ich sehe sowohl die Bedenken von Michael als berechtigt, als auch den Wunsch nach einem einfacheren Upload... aber eine bessere Lösung als die genannten sehe ich im Moment auch nicht.

Vielleicht aber noch eine Ergänzung meinerseits:
Wie sieht es denn mit einer "offiziellen" Vorlage für Excel für Massenobjekte aus?
Da sehe ich z.B. Sammelkarten, Sticker, Nummerierte Zeitschriften ohne eigenen Titel/Barcode etc.
Im Idealfall also eine lange Liste von Objekten die allenfalls verschiedene Nummern und/oder Namen oder vielleicht Jahreszahlen haben, ansonsten aber alle zusammengehören. Das würde ich als eine Erleichterung ansehen, da man nun mal in Excel deutlich schneller sowas komplett machen kann als wenn man jedes Objekt einzeln über die "ähnliches Objekt" oder so anlegt.

Ich für meinen Teil habe aktuell keine Tabelle die ich importieren wollen würde, da ich die Gelegenheit nutze und die Daten in den verschiedenen Tabellen noch mal durchgehe und kontrolliere und vervollständige wenn ich sie nach und nach einpflege. Für die Zukunft und gerade für solche Kollektionen von Objekten würde ich mir dann aber eher die Arbeit machen wenn ich nicht jedes Objekt einzeln einpflegen muss, "in Sammlung übernehmen" gucken ob die Felder alle richtig sind, Speichern, wieder ähnliches Objekt erstellen usw.

Langfristig gedacht könnte man solche Vorlagen dann auch vordefiniert für einzelne Figurenserien basteln. Dann sind alle notwendigen Daten bereits enthalten. Die Leute müssten dann in ihren bereits vorhandenen Listen vielleicht nur die Spaltenüberschriften anpassen. Noch weitergedacht könnte man bei bereits komplett eingepflegten Serien die Objekt-ID gleich hinterlegen und die Datei zum Download bereitstellen.

Fallbeispiel Sammelkartenalbum:
1. Ich lade mir die Datei runter
2. Ich ergänze Kaufpreise und Kaufdaten soweit vorhaden
3. ich lösche ggf. nicht vorhandene einzelne Karten raus oder markiere sie entsprechend.
4. Ich lade die Datei wieder hoch und
5. Sammelalbum samt vorhandener Karten sind komplett, mit korrekten Daten und mit einem Klick in meiner Sammlung.

Das ginge in meinen Augen deutlich schneller als wenn ich jedes Objekt einmal im Browser öffnen muss um es meiner Sammlung hinzuzufügen.

Das nur mal so meine spontanen Gedankengänge dazu...
Gruß

Benutzeravatar
Michael
Administrator
Beiträge: 1274
Registriert: Di 27. Okt 2015, 11:06

Re: Bulk-Upload

Beitrag von Michael »

Ich habe mir heute ebenfalls in diese Richtung bereits Gedanken gemacht. Den Gedanken kann man verfolgen :D

Benutzeravatar
Michael
Administrator
Beiträge: 1274
Registriert: Di 27. Okt 2015, 11:06

Re: Bulk-Upload

Beitrag von Michael »

Ganz neuer Gedanke!

Wir gehen von folgendem Sachverhalt aus:
Die Sammler haben entweder eine oder mehrere Sammeldatenbanken für alle mögliche Objekttypen und eine Excel Liste.

Via upload könnte man diese Listen also hochladen. Bis hier hin ist alles klar. Jetzt beginnen die Probleme, denn wie zum Sith importieren wir diese Listen in die Datenbank OHNE doppelte Objekte in Massen zu erstellen und noch mehr Fehler rein zu holen?

Hier mein neuer Gedanke: Wir importieren gar nicht ... schaut ihr jetzt blöd? :lol:

OK, wir importieren die Liste aber nicht mit dem Anspruch sie sofort übernehmen zu müssen.
Der User muss angeben welche Spalte welcher Eigenschaft entspricht.

Und jetzt kommt der neue Gedanke:
Wir lassen die Liste des Sammlers weiterhin aktiv in der CB laufen. Er/Sie kann die Liste weiterhin führen UND WENN vordefinierte Eigenschaften 1:1 mit Objekten in der CB übereinstimmen erscheint ein Button "Übernehmen" in dieser Zeile oder wir übernehmen das Objekt automatisch.

Auf die Art
- holen wir uns keine Fehler rein
- der User kann seine Liste weiter führen und das jetzt sogar online also nicht nur am heimischen PC.

Nach und nach und ohne Hast, kann man dann seine Liste in die CB übertragen, ohne das man doppelte Arbeit hat.

halcyon
Beiträge: 92
Registriert: Fr 29. Apr 2016, 09:56
Kontaktdaten:

Re: Bulk-Upload

Beitrag von halcyon »

Heißt kurzum: Ich lade meine Excel-Liste hoch und kann die als Spickzettel für meine in der CB angelegten / anzulegenden Objekte hernehmen?

Antworten